Die meisten unserer Mitarbeiter verfügen über mehr als zehn Jahre Erfahrung. Ein Garant dafür, dass unsere Kunden dieser Expertise vertrauen. Sie schätzen die hohe Unterstützung, die sie erhalten ebenso wie die detaillierten Lösungen, für all ihre Fragen zum Unternehmen, zur Umwelt, der Strategie oder zur Produktion selbst.

Dr. Norbert Hiller

(Dipl.-Ing)

Inhaber und Geschäftsführer
Umweltgutachter / Auditor
Vereidigter Sachverständiger für Energieeffizienz


Dr. Hiller (oder „Nobby“ für seine Freunde) ist einer der beiden Gründer von Intechnica. Seit der Gründung im Jahr 1990 hat er wesentlich dazu beigetragen, Intechnica zu einem starken und erfolgreichen und global operierenden Unternehmen zu machen. Von seiner Ausbildung ist er Chemieingenieur und hat sich als Berater, Umweltgutachter und Auditor auf alle Aspekte der Nachhaltigkeit spezialisiert.

Für seine Kunden und Intechnica ist er auf der ganzen Welt unterwegs: Von Brasilien nach China, von Mexiko nach Indien, aus den USA nach Südafrika. Es gibt nicht so viele Kontinente, die er noch nicht besucht hat. Und was hat er von seinen vielen Reisen mitgebracht? Seine Liebe zum asiatischen Essen, je schärfer desto besser.

Nobby spricht fließend Englisch und kann ordentlich Französisch und ein bisschen Italienisch. Das ist auch das Land in Europa, in dem er am liebsten ist. In seiner Jugend war er Feldhockeyspieler. Heute spielt er noch immer Tennis (man kennt ihn auch als „Dr. Volley“). Seitdem er ein neues Knie bekommen hat, fährt er auch wieder Ski.

Seine Kollegen sagen, sie wissen immer, wann Nobby im Büro ist – er hat definitiv den lautesten Lacher auf diesem Planeten.

dr.hiller@intechnica.de

Dr. Reiner Beer

(Dipl.-Ing)

Inhaber und Geschäftsführer
Umweltgutachter
Vereidigter Sachverständiger für Abfall und Emissionen


Reiner war 1990 Mitbegründer von Intechnica und zusammen mit Dr. Hiller („Nobby“) ist er maßgeblich für den heutigen Erfolg des Unternehmens verantwortlich. Als Chemieingenieur hatte er zunächst überwiegend beratende Aufgaben; heute arbeitet er hauptsächlich als Umweltgutachter und Auditor in allen Managementsystemen.

Er ist das Yin zu Nobbys Yang. Reiner hat die finanziellen Erfolge von jedem Projekt im Auge, setzt die aufgewendeten Stunden in Relation zum Gewinn und lenkt die Aufmerksamkeit aller darauf, die internen Prozesse so reibungslos und effizient wie möglich zu gestalten.

Reiner spricht fließend Englisch und Französisch und ist passioniert in seiner Arbeit – obwohl gleichzeitig das Fahren einer großen Limousine nicht ganz unserer Philosophie entspricht! Wie der größte Teil unseres Teams reist er ausgiebig durch Europa und um den Globus. Beim Aufenthalt in anderen Ländern hat er seinen Nachnamen zum Programm gemacht: Für ihn ist es ein Spaß, Bier in möglichst vielen Sprachen bestellen zu können. Einmal Beer immer Bier!

Mit Leib und Seele ist er Familienvater und spielt Tennis, um fit zu bleiben. Wie passend: Er macht den Aufschlag zu Dr. Hillers Volley.

dr.beer@intechnica.de

Dr. Volker Tröbs

(Dipl.-Chem.)

Umweltgutachter / Auditor
Fachkraft für Arbeitssicherheit


Volker ist Chemiker, seit 1999 Mitglied unseres Teams und inzwischen Partner bei Intechnica Consult. Er ist als Berater und Auditor für Qualitäts-, Umwelt-, Energie- und Arbeitsschutzmanagement tätig und zusätzlich akkreditierter Umweltgutachter. Seine Kernkompetenzen liegen in integrierten Managementsystemen, der Risikobewertung und dem betrieblichen Umweltschutz, im Chemikalienrecht, insbesondere der Europäischen REACh-Verordnung und im Thema Nachhaltigkeit. Volker ist definitiv unser Mann für alle Fragen zur Arbeitssicherheit und zu REACh. Alle im Team sind sich sicher, dass er jedes Kapitel und jeden Absatz der Verordnung auswendig kennt (selbst im Schlaf). Er hat Freude daran, für Kunden immer maßgeschneiderte Lösungen zu finden.

Aber was ihm am meisten Freude bereitet sind seine internationalen Tätigkeiten, die ihn in verschiedene Länder und Kulturen führen und ihn vor immer neue Herausforderungen stellen. Die Kombination aus Arbeit und Vergnügen unterschiedliche Küchen zu entdecken hat seine Freude am Essen entwickelt – manchmal denkt er, wäre das bloß nicht passiert.

Aber warum ist Volker manchmal weniger gut gelaunt? Wirklich ernst zu nehmen ist das nur montags und warum wohl…? Sein geliebter Club, der 1. FC Nürnberg hat wieder mal am Wochenende verloren. Und das passiert leider häufiger.

Für gute Laune sorgen bei Volker stets Rockmusik am liebsten zusammen mit fränkischem Bier. Oder wenn er seine internationale Küche für uns bei Intechnica in der „gesunden Mittagspause“ nachkocht, davon profitieren gerne auch alle Kollegen.

dr.troebs@intechnica.de

Dr. Udo Ammon

(Dipl.-Chem.)

Umweltgutachter / Auditor
Qualitätsmanagement


Udo kam 1996 zu uns und ist seit vielen Jahren Partner bei Intechnica. Er arbeitet in der Beratung, als Umweltgutachter und Auditor für alle Managementsysteme. Seine langjährigen Erfahrungen sind interdisziplinär, einschließlich der Entwicklung und Zertifizierung von Managementsystemen für Umwelt und Energie, Qualität, der Arbeitssicherheit, sowie für Integrierte Managementsysteme.

Udo hat außerdem maßgeschneiderte Leitfäden und Handbücher verfasst, erfolgreich zwischen Unternehmen und Behörden vermittelt, und eine interaktive QM-Software für bessere Managementsysteme entwickelt. Udo ist darüber hinaus unser absoluter Materialexperte – unverzichtbar gerade für unsere international agierende Kunden. Denn er stellt sicher, dass sie für ihre Produkte und Konsumgüter Materialien verwenden, deren Inhaltsstoffe rechtskonform sind im Sinne der globalen Vorschriften.

Als selbsternannter Mentor motiviert Udo unsere jüngeren Mitarbeiter, wo er kann oder hilft mit aufschlussreichen Hinweisen. Zugleich ist er selbst immer offen für neue Ideen, die dazu beitragen, kreative Lösungen für seine Kunden zu finden.

Seit vielen Jahren ist Udo ein begeisterter Radfahrer und hat sogar an Iron-Man-Wettbewerben teilgenommen. Aber vielleicht hilft ihm seine Liebe zu italienischem Essen und Wein, weniger eisern zu sein und ab und zu vom Rad zu steigen.

dr.ammon@intechnica.de

Thomas Täuber

(Dipl.-Ing.)

Energie- und Umweltauditor


Thomas kam 2010 als Berater und Energie- und Umweltprüfer zu uns. Sein Beweggrund Nr.1 sich für Intechnica zu entscheiden: Die Vielfalt von Themen, die zukunftsweisend sind und eine positive gesellschaftspolitische und ökologische Bedeutung für uns und unsere Welt haben. Seine Expertise liegt in Energie- und Umweltmanagementsystemen mit all ihren Aspekten bis hin zur Green Building-Zertifizierung.

Thomas wird Intechnicas Chef der nächsten Generation sein, wenn die Gründer beginnen, zeitlich etwas kürzer zu treten. Er hat eine erstaunliche Fähigkeit, neue und fruchtbare Geschäftsfelder zu generieren, die neuesten zukunftsorientierten Themen für unsere Kunden zu entwickeln und Ziele konsequent zu übertreffen.

Einige würden sagen, er ist ein Workaholic. Aber er wird immer Zeit für ein Gespräch mit seinen Kollegen finden, besonders an der Espressomaschine.

Wenn er sich etwas Freizeit gönnt, kocht und isst er gerne italienische Gerichte und geht seiner Leidenschaft, dem Segeln, nach – natürlich nicht gleichzeitig!

Thomas.Taeuber@intechnica.de

Melanie Weidner

(Dipl.-Ing.)

Beraterin für Managementsysteme
IATF- Auditorin für Qualitätsmanagement
VDA 6.3 Process Auditorin


Melanie kam im April 2019 zu Intechnica. Sie ist eine ausgewiesene Expertin für Managementsysteme und Auditorin für Qualitätsmanagementsysteme mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Automobilindustrie. Ihre Karriere begann sie mit einem Ingenieurstudium in Holztechnik, Schwerpunkt Möbel- und Innenausbau.

Melanie ist die Qualitätsexpertin, nach der wir gesucht haben. Vom ersten Tag an brachte sie ihre Expertise auch intern im Zusammenhang mit Systemen und systematischen Managementprozessen ein, die sie während ihrer Tätigkeit bei einem der größten Automobilzulieferer der Welt entwickelte. Dort war sie als Lead-Auditorin, als Qualitäts-KPI-Controller und für das Berichtswesen auf Divisionsebene verantwortlich.

Sehr schnell hat sie unser Know-how in Umweltmanagementsystemen aufgenommen und sich mit ihrer Expertise eingebracht. Mit ihrer Erfahrung ist sie in der Lage, unsere Kunden auf allerhöchstem Niveau zu beraten.

Und außerhalb des Geschäfts? In ihrer freien Zeit legt Melanie ebenfalls Wert auf hohe Qualität: im Kontakt zu ihren Kindern, mit ihren Tieren, bei langen Spaziergängen.

melanie.weidner@intechnica.de

Claudia Müller

(Dipl.-Ing.)

Auditorin für Umwelt und Managementsysteme
Fachkraft für Arbeitssicherheit


Claudia kam 2007 nach ihrem Abschluss als Diplom-Ingenieurin zu Intechnica. Sie ist als Beraterin für Arbeitssicherheit und Umwelt sowie als Fachkraft für Arbeitssicherheit tätig.

Wer Claudia nicht kennt, würde glauben, sie ist vorrangig auf ihre eigenen Aufgaben fokussiert. Aber dieser Eindruck täuscht: Denn sie unterstützt ihre Kollegen tatkräftig in ihren jeweiligen Fachgebieten umsichtig mit Recherchen und Datenanalysen. Claudia lebt wirklich die Intechnica-Philosophie: Aus allen laufenden Projekten sammelt sie Erfahrungen und lernt dabei die Perspektiven unserer Kunden besser kennen und an welcher Stelle genau deren Unternehmen Unterstützung von uns benötigen.

Wie alle bei Intechnica hat Claudia einen sehr guten Humor (ein Teil unserer Kultur) und sicher den besten Lacher von allen. Aber lassen Sie sich davon nicht täuschen, Vorsicht ist geboten, denn sie hat den Braungurt in Judo!

Claudia.Mueller@intechnica.de

Werner Röschl

(Dipl.-Ing. (FH) Verfahrenstechnik)

Verfahrensingenieur


Werner ist eines unserer Originale; war schon immer da (mehr als 25 Jahre), immer verlässlich, was jedoch unfair an ihm ist: Er sieht noch immer keinen Tag älter aus! Im Laufe der Jahre hat er sich zu unserem „Go to IT-Mitarbeiter“ entwickelt. Er ist spezialisiert auf Kundenprojektmanagement, kennt sich mit jeder erforderlichen Software aus und weiß sie optimal zu nutzen, um so maximale Effizienz für die Abwicklung und Logistik unserer Projekte heraus zu kitzeln.

Werner scheint immer da zu sein, wenn man ihn braucht. Sein Problem: Er geht auch sonntags oder mitten in der Nacht ans Telefon, nur um die übliche Frage zu beantworten „wie komme ich in unsere Datenbank?“ Wenn er sich einmal freie Zeit gönnt, fährt er Fahrrad, geht schwimmen oder ist mit seinem Hund draußen unterwegs. Der ist mindesten so zuverlässig wie Werner selbst, aber einiges jünger (etwas mehr als 7 Jahre).

Werner.Roeschl@intechnica.de

Max Windsheimer

(M.Sc. in Industrial Ecology)

Umwelt- und Nachhaltigkeitsberater


Max kam im Oktober 2017 zu uns, nach seinen „Wanderjahren“, in denen er in Norwegen und Malaysia studierte, sich freiwillig in Uganda engagierte und in Südafrika arbeitete.

Er ist als Berater für Umwelt und Nachhaltigkeit tätig, gerade in den Bereichen, die derzeit die heißesten Themen von Europas „Green Deal“ sind, um bis 2050 CO2-neutral zu sein. In unserem Team hat er besonders die Details im Blick, um beste Nachhaltigkeitslösungen für Unternehmen zu entwickeln und effektive Möglichkeiten, ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren – vor allem durch Ökobilanzen, Klimaneutralität und den CO2-Fußabdruck von Produkten.

Max praktiziert, was er unseren Kunden predigt. Er ist unser Experte für CO2-Fußabdrücke und disziplinierter „Aktivist“: Er besitzt kein Auto, nutzt für seine Fahrten das Fahrrad und öffentliche Verkehrsmittel und ernährt sich mit Lebensmitteln aus biologischem Anbau. Er ist eine wahre Ein-Mann-Nachhaltigkeitsmaschine. Das einzige, wovon er nicht abzubringen ist: Er ist unverbesserlicher Fan des 1. FC Nürnberg – wir haben halt alle unsere Schwächen.

Max.Windsheimer@intechnica.de

Eva Neunsinger

(B. Eng)

Umweltingenieurin (B. Eng.)
Umwelt- und Managementsystemberaterin


Eva ist zweimal bei Intechnica eingestiegen: Sie kam 2012 als Trainee und 2013, um bei uns ihre Bachelorarbeit als Umweltingenieurin zu schreiben. Seitdem ist sie in unsere Familie hineingewachsen und hat zugleich Zeit gefunden, ihre eigene Familie zu gründen.

Den herausfordernden Mix unserer Aufgaben steht Eva mit einer außergewöhnlich positiven Einstellung gegenüber. Ob sie Kunden berät, Kollegen bei technischen Problemen hilft, anspruchsvolle Projekte stemmt und Lösungen formuliert – sie liebt diese Vielfalt.

Auf dem Land aufgewachsen trägt Eva die Bedeutung ökologischer Nachhaltigkeit seit ihrer Kindheit in ihrem Herzen. Heute lebt sie auf einem Bauernhof. In ihrem Dorf kennt sie jeden, mit der Konsequenz, dass wir genau wissen, im Falle eines Falles bei Bedarf eines Handwerkers oder Besorgen eines Produktes – Eva fragen! Eva hat ganz sicher einen Freund zur Hand, der helfen kann.

E.Neunsinger@intechnica.de

Jochen Fröhlich

(Dipl.-Ing)

Energie- und Umweltauditor
Emissionshandel


Jochen kam als unser erster Mitarbeiter zu Intechnica. Er war von 1992 bis 2005 bei uns. Auch danach setzte sich die Freundschaft fort und 2013 kam er zu uns zurück. Seit mehr als 25 Jahren ist Jochen ein überaus erfahrener Berater für Energieeffizienz, Energiemanagement und der CO2-Berichterstattung zum Emissionshandel. Heute ist er hauptsächlich in diesen Bereichen als Berater und als Prüfer im Einsatz. Wir sind stolz, sagen zu können, es gibt wohl keinen besseren Experten für die Implementierung des Emissionshandels in Deutschland als Jochen (unserer Meinung nach).

In allen Bereichen ist er unser wissenschaftlicher Technologie- und vor allem Energie-Experte. Wir fragen ihn, wenn wir Hilfe bei schwierigen mathematischen und physikalischen Berechnungen benötigen. Er ist der Mann, der mit seinen strukturierten Details das Chaos ordnet, das sich manchmal auch bei uns einstellen kann

Als wir ihn fragten, was er mag, welche Leidenschaft er hat oder was er in seiner Freizeit tut, da war seine Antwort: „Das ist Privatsache!“ Intechnica schätzt eben auch die Diskretion.

Jochen.Froehlich@intechnica.de

Max Jordan

(M.Sc.) Chemical & Biological Engineering

Berater für Umwelt- und Energiemanagementsysteme


Max kam im Juli 2017 zu Intechnica, nachdem er seinen Abschluss in Erlangen und Melbourne gemacht hatte, wo er dann richtig Englisch lernte (ohne dabei den Australischen Slang anzunehmen).

Er ist unser Berater für Umwelt- und Energiemanagementsysteme, spezialisiert auf energiebezogene Anwendungen, auf Energiemanagement und auf Energieaudits und hat bei der IHK den Titel eines „European Energy Manager“ erworben. Zudem arbeitet er in unserem Team in den Bereichen Umweltschutz und Arbeitssicherheit, sowie dem Qualitätsmanagement.

Immer offen für neue Ideen ist er die treibende Kraft, uns mit seinem hohen IT-Verständnis Zug um Zug ins digitale Zeitalter hinüber zu führen und hat hierfür die Verantwortung übernommen.

Apropos Ziel: Max ist unser Sportstar, er ist ein erfolgreicher Feldhockeyspieler in der deutschen Bundesliga und nebenbei Damentrainer ebenso einer Bundesligamannschaft. Das führt automatsch zu Diskussionen mit seinem Chef, denn Dr. Hiller ist ehemaliger Hockeyspieler. Aber es gibt nie eine Debatte darüber, wer im Intechnica-Team am meisten erreicht hat. (Das ist Max!)

Max.Jordan@intechnica.de

Elfi Schnell

(Dipl.-Betriebswirt)

Beraterin und Controller


Elfi ist eine unserer wichtigsten Mitarbeiterinnen – sie hat die Kontrolle über das Geld! Seit fast 20 Jahren wissen wir: Wir können ihr vertrauen, da sie stets alle Aspekte der Projektkostenanalyse und -abrechnung im Blick hat und vorantreibt.

Ihre Arbeit umfasst jedoch deutlich mehr als die Buchhaltung. Elfi ist die Schnittstelle zu unseren Steuerberatern und muss über die Einzelheiten von Steuergesetzänderungen auf dem Laufenden bleiben. Außerdem ist sie für das Management unserer Fahrzeugflotte verantwortlich: Dabei hält sie uns so „grün“ wie möglich und ist selbst mit ihrem E-Auto und dem E-Bike Vorbild.

In Linie mit unserer Intechnica-Umweltphilosophie ist Elfi auch zu Hause aktiv als großartige Bio-Gärtnerin und erntet aus ihrem Garten reichlich Früchte, ganz wie für Intechnica – dank Elfi.

Elfi.Schnell@intechnica.de

Maria Vorburgg

Back Office Assistentin


Maria arbeitet im Sekretariat und kam ins Team im September 2019. Maria ist beschäftigt, beschäftigt, beschäftigt, unglaublich effizient und überall präsent.

Sie selbst hat einen kulturübergreifenden Background und verfügt gleichzeitig über internationale Erfahrung in unterschiedlichsten Branchen. Sie spricht nicht nur sehr gutes Englisch und ist zertifizierte Übersetzerin für Spanisch und Französisch, sondern darüber hinaus bestes Deutsch, weil sie hier geboren wurde. Doch eigentlich ist Griechisch ihre Muttersprache. Und außerdem hat sie auch noch eine Ausbildung für Betriebswirtschaft und ist Industriefachwirtin (IHK).

Alles in allem also ein sprühendes Energiebündel mit Begeisterung fürs Reisen, Freunde und die Familie. Glaubt man ihren Kollegen, dann ist Maria: „eine bezaubernde Nervensäge, die bereitwillig Verantwortung für alle möglichen Jobs übernimmt und andere sanft davon überzeugt, alle internen Abläufe im Blick zu behalten.“

Das sollte jetzt aber wirklich an Worten über Maria reichen, denn schließlich ist sie: beschäftigt, beschäftigt, beschäftigt!

maria.vorbrugg@intechnica.de

Anita Stelzer

Assistentin (der Geschäftsleitung)


Anita kam 2018 zu Intechnica als Assistentin von Dr. Reiner Beer. Sie hat für deutsche, irische und amerikanische Unternehmen gearbeitet. Mit ihrem fließenden Englisch und Deutsch ist sie die ideale Ansprechpartnerin für unsere Kunden auf der ganzen Welt. Und da sie sich leidenschaftlich für den Umweltschutz einsetzt, bringt sie dieses Anliegen nicht nur in Worten zum Ausdruck.

Ihre Kollegen verlassen sich voll und ganz auf ihre organisatorischen Fähigkeiten und schätzen ihre Flexibilität, die vermutlich daher rührt, dass sie sich mit Pilates und Yoga fit hält.

Als engagierte Naturschützerin hat sie es sich zur Aufgabe gemacht, die vielen Pflanzen in unseren Büros zu pflegen – im Vergleich dazu ist es ein Leichtes, das Geschäftsleben ihres Chefs zu organisieren.

anita.stelzer@intechnica.de

Sarah Götz

Werkstudentin mit angestrebten Abschluss als Chemie- und Bioingenieurin


Sarah ist noch Studentin und arbeitet im Intechnica-Team bereits seit Januar 2017 als Praktikantin und „Mädchen für alles“. Nun ist sie auf der Zielgeraden zu ihrem Bachelor-Abschluss in Chemie und Bioingenieurwesen.

Sarah ist zwar das jüngste Mitglied im Team, aber schon als Expertin in vielen Bereichen sehr geschätzt: Zur Rückenstärkung von Volker Tröbs bei vielen seiner REACh-Beratungsprojekten, sowie bei der Verstärkung des Teams in Arbeitsschutzprojekten. Sie übernimmt die Registrierung und Notifizierung von zugelassenen Chemikalien. Außerdem ist sie am Marketing und der Organisation unserer regelmäßigen Veranstaltungen für Kunden, wie der „Praxisplattform“ beteiligt und kümmert sich um die Updates auf unserer Internetseite.

Alles in allem also unglaublich flexibel: Das passt, denn Sarah ist ein leidenschaftliche Salsa- und Bachata-Tänzerin.

s.goetz@intechnica.de

Henriette Dedecke

Assistentin (der Geschäftsleitung)


Henriette verstärkt unser Team seit Juni 2020 als rechte Hand von Dr. Hiller. Sie ist dankbar für ihre Deutsch- Ungarischen Wurzeln und dafür dass sie hier in Franken eine neue Heimat gefunden hat.

Berufliche Erfahrung hat sie zunächst im Verkauf gesammelt und sich dann immer mehr ins Umweltmanagement eingearbeitet. Schließlich wurde sie CSR-Managerin bei ihrem früheren Arbeitgeber, für den sie ein CSR-Managementsystem entwickelte.

Hier bei Intechnica hat Henriette das betriebsame Geschäftsleben von Dr. Hiller gut im Griff und bringt mit ihrer offenen und herzlichen Art Ruhe in unseren abwechslungsreichen Workflow.

Als Ausgleich zur Lebendigkeit ihres Chefs (und ihrer eigenen Familie) achtet Henriette darauf, ihrem Körper und Geist ganzheitlich Gutes zu tun: bei Spaziergängen draußen in der Natur oder beim Tanzen.

henriette.dedecke@intechnica.de